Wie klingt Königs Wusterhausen?

Im Jahr 2020 wird der Rundfunk aus Königs Wusterhausen 100 Jahre alt.
Das nehmen wir zum Anlass, um mit ihrer Hilfe über unsere Stadt zu erzählen.

Werden Sie am frühen Morgen durch einen Kuckuck geweckt?
Wie mauzt die Katze des Nachbarn?
Erleben Sie die nahe Autobahn als Lärm?
Plätschert ein kleiner Bach in ihrer Nähe?

Wir fragen – mit welchen Geräuschen, Klängen, Tönen verbinden Sie emotional ihre Stadt?
Wie klingen Zernsdorf und Kablow, Niederlehme und Senzig, Wernsdorf und Zeesen, die Kernstadt und Diepensee?

Sie haben eine Idee? Dann zeichnen Sie Ihr Geräusch auf – egal ob mit dem Handy oder einem Aufnahmegerät.
Und wenn Sie keine Aufnahmemöglichkeit haben – teilen sie uns ihre Idee unter mit und wir melden uns bei Ihnen.

Das Ergebnis des Projektes „Wie klingt KW“ wird im Juni 2020 in einer Live Ausstrahlung im Rundfunk veröffentlicht.